Über mich

Mein Name ist Conny Niehoff, ich bin 53 Jahre und bin Mutter von 2 erwachsenen Kindern.

Neben meiner Tätigkeit als Supervisorin und Coach DGSv* arbeite ich als Dozentin für Soziale Arbeit an der Saxion Hogeschool in Enschede. Ich habe 1985 meine Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und war in der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Nach meiner Elternzeit, einer Tätigkeit als PEKiP Kursleitung und der Teamleitung in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung habe ich 2004 meinen Bachelor in Social Work absolviert. Seitdem begleite ich Studentinnen und Studenten in ihrer Studienlaufbahn. Der Austausch mit den Studierenden und Kolleg_innen und das gegenseitige voneinander Lernen motivieren mich jeden Tag auf´s Neue. In meiner beruflichen Laufbahn haben sich bisher verschiedene Schwerpunkte heraus kristallisiert: Kommunikation, Teamarbeit, Diversity und Menschenrechte, Arbeit im internationalen Netzwerk, Projektarbeit und der Austausch mit unterschiedlichsten Einrichtungen im sozialen Arbeitsfeld, Gesundheit und Bildung. Seit 2017 wird dieses Tun durch eine Ausbildung zur Supervisorin und verschiedene Tätigkeiten in diesem Rahmen bereichert. 

Neben den oben genannten Erfahrungen haben mich verschiedene Begegnungen und Lernmomente geprägt. Diverse Kompetenzen und Interessen haben dabei meine Arbeitsschwerpunkte und -inhalte bestimmt:
• Masterstudium „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“ (2008-2010)
• 3 Monate Auslandserfahrungen in Großbritannien inklusive Cavendish School of English (2013)
• Diversity Trainer_innen Ausbildung an der FH Potsdam (2015-2016)
• Supervisor_innen und Coach Ausbildung an der ASH Berlin (2017-2020)
• ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten
• MBSR, Yoga und Meditation
• Reisen und Begegnungen in und außerhalb Europas